Lagerordnung

Diese Lagerordnung kann und soll nur das Notwendigste regeln, damit sich alle Lagerteilnehmer später an ein schönes, aber geregeltes Zeltlager erinnern können.

  1. Den Anweisungen der Lagerleitung und der Lagerwache ist unbedingt Folge zu leisten.
  2. Die Durchsetzung der Lagerordnung ist durch den jeweiligen Jugendwart sicherzustellen.
  3. Der Jugendwart / Ausbilder ist für seine Jugendfeuerwehr selbst verantwortlich und hat die alleinige Aufsichtspflicht. Die Lagerleitung / Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung.
  4. Wer gegen die Lagerordnung verstößt muss damit rechnen, das Zeltlager vorzeitig verlassen zu müssen, da die Lagergemeinschaft vorsätzlich gestört wurde.
  5. Das Befahren des Zeltlagergeländes ist nicht gestattet.
  6. Rauchen und offenes Feuer ist in und vor den Zelten in den WC ́s, den Duschen, in der Sporthalle und auf dem gesamten Gelände verboten. Für die Raucher werden Bereiche geschaffen in denen das Rauchen erlaubt ist.
  7. Das Gelände des Zeltlagers ist nicht durchgängig umzäunt, Trotzdem ist das Lager nur über den Haupteingang zu betreten und zu verlassen.
  8. Am Haupteingang befindet sich die Lagerwache, die ständig besetzt ist. Alle Teilnehmer haben sich beim Verlassen oder Betreten grundsätzlich hier an und abzumelden.
  9. Der Besitz oder Konsum von Drogen, sowie der Handel mit Drogen (egal welcher Art), führt zu sofortigen Ausschluss vom Zeltlager.
  10. Erkrankungen oder Unfälle mit Verletzungen sind unverzüglich von einer Aufsichtsperson dem Rettungsdienst und der Lagerwache zu melden.
  11. Das Betreten der Zelte anderer Jugendfeuerwehren ist nur mit deren Einverständnis erlaubt.
  12. Für Abfälle sind auf dem Gelände ausreichend Behälter aufgestellt. Bitte haltet den Zeltplatz, das Schulgelände und die Gebäude sauber. Bei Zuwiderhandlung kann ein Reinigungsdienst angeordnet werden.
  13. Gasbetriebene Geräte jeglicher Art sind in den Zelten verboten.
  14. Baden, Tauchen und „ Taufen „ sind in den natürlichen Gewässern auf und an dem Veranstaltungsgelände verboten.
  15. Der Konsum von Alkohol ist auf dem Zeltplatz untersagt. Für Mitglieder aller Jugendfeuerwehren gilt ein striktes Alkoholverbot. Sollte es zu Alkoholmissbrauch kommen, wird der Rettungsdienst eine Einweisung in das Krankenhaus vornehmen und die Erziehungsberechtigten verständigen.
  16. Für Schäden an der Ausrüstung oder an den Zelten, sowie bei Verlust von Wertsachen übernimmt der Veranstalter keinerlei Haftung. Das gilt auch für Handys die bei der Lagerwache geladen werden können.
  17. Fundsachen sind bei der Lagerwache abzugeben.
  18. Der Zeltplatz ist bei der Abreise sauber und ordentlich zu hinterlassen, er wird von der Lagerleitung kontrolliert und abgenommen.

Wir wünschen euch allen viel Spaß in unserem Zeltlager und schöne Tage in Pinneberg. Eure Lagerleitung